StartÜber unsProjekte/ReferenzenSierra LeoneTechnik-Mediathek
Projekte / ReferenzenLänderProjektePresseAusbildungBrunnenbauerschulenProjektleiterMethoden / Produkte
Deutsch
Español
English
Français
AnmeldenSuchenKontaktImpressum

Referenzen

 

EMAS-Technik wird in vielen Ländern eingesetzt.

Vielfach wurde in der deutschen und internationalen Presse sowie über Projekte, in denen EMAS mitgewirkt hat, berichtet. Auch wurde die EMAS-Technologie in zahlreichen anderen Projekten eingesetzt, welche nicht vom EMAS-Verein finanziert wurden.

Stellvertretend seien auf dieser Seite einige daraus entstandenen Artikel (z. B. Studien und Projektberichte) aufgeführt.

Hundertwasser- Preis 2001

 

Wolfgang Buchner wurde mit dem Hundertwasser-Preis für seinen langjährigen Einsatz gewürdigt, die Trinkwasserversorgung von Menschen in ländlichen Regionen Südamerikas zu verbessern. In den 20 Jahren seiner Tätigkeit sind dort mehr als 10.000 "Buchner-Brunnen" entstanden, die heute über 200.000 Menschen mit sauberen Trinkwasser versorgen

(aus www.wasserstiftung.de/preistraeger.html)

 

       

Teilnahme an der EXPO 2000 in Hannover

 

Die Teilnahme von EMAS an der Weltausstellung, der EXPO 2000 in Hannover stellte eine besondere Anerkennung für die Arbeit von Wolfgang Buchner dar. Das Projekt wurde aus einem Pool von mehreren hundert anderen Projekten ausgewählt. Die EXPO 2000 bot eine optimale Möglichkeit, die Bohrmethoden weltweit bekannt zu machen.

 

Das Trinkwasserprojekt wurde im Rahmen eines sogenannten "Themenparks" unter der Rubrik "Basic needs" präsentiert. In Form von "Toy-boxes" wurde dem Besucher die Entstehung eines Brunnens vermittelt. Für die künstlerische Umsetzung wurde von der EXPO 2000 der indische Szenograf Rajeev Sethi beauftragt, der unter anderem bereits für Pierre Cardin, die BBC und für das "Théatre du Soleil" gearbeitet hat.

 

Die Kosten für die Präsentation wurden vom BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit) getragen.

[open/download]

 

 

Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten

 

Der Bayerische Umweltminister Dr. Thomas Goppel (Mitte) ehrte am 17.02.1997 die EMAS-Vorsitzenden Klaus Savelkouls (links) und Dr. Josef Fuchs (rechts) für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten.