StartIdee & ZieleProjekte weltweitSierra LeoneTechnik-Mediathek
EMAS weltweitAusbildungBrunnenbauerschulenProjektleiterMethoden / Produkte
Deutsch
Español
English
Français
AnmeldenSuchenKontaktImpressum

Der Projektleiter

Wolfgang Eligius "Eloy" Buchner

 

wurde 1957 in Holzkirchen bei München geboren, er ist verheiratet mit der bolivianischen Ärztin Dr. Martha Buchner, die beiden haben drei mittlerweile erwachsene Kinder. Der Hauptwohnsitz des Ehepaars Buchner liegt in La Paz, der größten Stadt Boliviens.

 

 

Projektleiter Wolfgang Buchner
Wolfgang Buchner

Lebenslauf/Arbeitseinsätze

1972 – 1978 Lehre/Gesellenbrief zum Gas-Wasser-Installateur
1976 – 1978 Israel/Negevwüste, Tätigkeit in der Bewässerungsanlage eines Kibbuz
1977 Motorenhelfer auf einem Hochseeschiff
1978 Mitarbeit in einer Baufirma, München
1979 Ausbildung zum Wassermeister, Rosenheim (Oberbayern)
1980 – 1982 Bolivien, erstmaliger Aufbau einer Trinkwasserversorgung von Gemeinden in den Süd-Yungas (im Auftrag der Katholischen Landjugendbewegung, München)
1983 – 1987 Bolivien, Trinkwasserprojekt (über SENPAS, einem kirchlichen Träger)
1987 Eröffnung des selbstgebauten Krankenhauses in Chamaca, Provinz Süd-Yungas, Bolivien
1987 – 1988 Bolivien, Trinkwasserprojekt (über SENPAS)
1989 – 1991 Vorübergehende Anstellung bei den Städtischen Wasserwerken, München
1991 – 1993 Bolivien, Trinkwasserprojekt im östlichen Tiefland, finanziert durch das Bayerische Wirtschaftsministerium und erstmals EMAS e.V.
1994 – 1996 Bolivien, Trinkwasserprojekte in verschiedenen Landesteilen (Bayer. Wirtschaftsministerium und EMAS e.V., in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit)
1997 – 2000 verschiedene Länder Süd- und Mittelamerikas, mehrere Trinkwasserprojekte (EMAS e.V. in Zusammenarbeit mit Kolping Bolivia Nacional und der AGEH (Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V.), sowie der Weltgesundheitsorganisation WHO/OPS (Panamerikanische Gesundheitsorganisation), sowie der EU)
seit 2001 Weiterführung der Projekte weitweit als selbständiger Entwicklungshelfer: Kurse/Ausbildungen in Lateinamerika, Afrika (Eritrea, Kongo), Asien (Sri Lanka, Großprojekt der EU 2008 und 2009 nach dem Tsunami), internationale Lehrgänge, Lehrfilme, Handbücher
2001 Ausgezeichnet mit dem Hundertwasserpreis der Wasserstiftung e. V.